Das Schulfach Glück
- Abschluss: Lebensreife

Vor unseren Schülerinnen und Schülern liegt das Leben, voll mit neuen Herausforderungen und Begegnungen. Darauf möchten wir sie vorbereiten. Wir entlassen unsere Schülerschaft nicht nur mit der Fachhochschulreife und einem Rucksack voll Formeln und Fakten aus ihrer Schulzeit. Bei uns bekommen sie auch das nötige Equipment an die Hand, um diesen neuen Herausforderungen aktiv und selbstständig begegnen zu können. Ziel der Eurokolleg Fachoberschule war und ist es junge Erwachsene mit Lebensreife zu entlassen.

Suche nach einer Lösung

Die Pandemie hat uns noch einmal gezeigt, dass die mentale Verfassung unserer Schülerinnen und Schülern und unserer Lehrkräfte den Lern- und Lebenserfolg maßgeblich beeinflusst.

Die eigene Schulzeit ist für viele von uns mit negativen Erinnerungen besetzt. Frontalunterricht, passives Lernen, Leistungsdruck und Lerninhalte mit fehlendem Bezug zur Realität sorgen bei vielen für Frustration. Mit unserem ganzheitlichen Schulkonzept schaffen wir ein positives Lernklima, für mehr Selbstkompetenz und Lernfreude.

Die Lösung

ein glücklicher Unterricht

Mit dem Schulfach Glück wollen wir nun einen entscheidenden Schritt weitergehen und dieses Ziel für uns im Lehrplan verankern. Wir sind überzeugt davon, dass Schule ein positiver, glücklicher Ort sein kann und sein wird, wenn wir bereit sind etwas zu ändern. Das Thema Glück im Unterricht ist unser Beitrag dazu. Wir schaffen so einen Rahmen, in dem unsere Lernenden die Möglichkeit haben aktiv zu werden und den Unterricht nach ihren Bedürfnissen mitzugestalten. Ein Rahmen in dem ihre Persönlichkeitsentfaltung einen Platz bekommt.

Unsere Motivationswoche
– ein positiver Start als starkes Fundament.

Die Motivationswoche zu Beginn des Schuljahres bildet das Fundament für ein neues Schul- und Lernbewusstsein. Im Fokus steht die Stärkung der Schulgemeinschaft. Alle Schülerinnen und Schüler bringen ganz individuelle Stärken und Fähigkeiten, Visionen und Ziele mit zu uns, die erkannt und eingebracht werden wollen. In dieser Woche ersetzten Übungen zum Erforschen der persönlichen Ziele, Visionen, Stärken und einer positiven Fehlerkultur den Lehrplanstress und Leistungsdruck. Zusammen mit externen Spezialisten erweitern wir unseren Schulhorizont und lassen uns durch neue Perspektiven inspirieren. Gemeinsam kommen wir leichter ans Ziel. 

Ethik Spezial
– unsere Version vom Schulfach Glück.
Ab der 12. Klasse können die Schülerinnen und Schüler dann das Wahlfach Ethik Spezial wählen. In diesem besonderen Fach orientieren wir uns am vorgegebenen Lehrplan und ergänzen ihn um Übungen & Impulse aus dem Konzept von Dr. phil. Ernst Fritz-Schubert (FSI Heidelberg). Was bedeutet Glück aus philosophischer und historischer Sicht? Aber viel wichtiger, was bedeutet Glück für jeden einzelnen ganz persönlich? Und wie kann man seinem Glück näher kommen?
Wir glauben, mit dieser Lebensaufgabe kann man sich nicht früh genug beschäftigen.  Durch dieses Fach fördern wir die Entdeckung und Entfaltung der Persönlichkeit unserer Schülerinnen und Schüler und ihre positive Lebens- und Lernhaltung.